Urlaub im eigenen Land

Meine "junge" Generation kennt sich oft besser in der weiten Welt aus als am heimischen Baggersee oder in den Alpen. Je exotischer, desto mehr likes auf facebook, so lautet die Devise. Aber auch Urlaub im eigenen Land kann spannend sein und in so mancher Hinsicht ist ein Ur-Bayer exotischer als die Touristenführer am Kilimanjaro.

Wer gleichzeitig noch etwas für die Fitness tun möchte ist gut beraten mit einer Radtour, zum Beispiel zu idyllischen Biobauernhöfen oder in den Nationalpark. Ein gutes Werkzeug seine eigene Tour zu planen gibt es bei bioradatlas.de

Der BUND hat eigens einen Nationalpark-Check für deinen nächsten Urlaub durchgeführt.

Gemeinsam mit der Bahn und anderen Akteuren erstellte der BUND auch diesen ökologischen "Reiseführer" und die Publikation "Urlaubsort wechseln".

Und wenn es doch mal etwas weiter weg gehen soll, kann man die günstigen Europa Spezial Tickets der Bahn nutzen. Wer spontan, auf einen Blick erkennen möchte, ob die Unterkunft den eigenen ökologischen Ansprüchen genügt, der ist mit den folgenden Siegeln und Rechnern von viabono gut beraten.

Eine gute Übersicht über das Thema bietet übrigens dieses Magazin "Verträglich Reisen". 

« Zurück zur Übersicht