Lampen

Allein die Wattangabe sagt nichts über die Helligkeit der Lampen. Besser ist, sich an der Angabe "Lumen" (lm) zu orientieren, die oft auf die Verpackungen gedruckt ist. Je höher die Lumenzahl pro Watt, desto größer die Lichtausbeute. Gute Energiesparlampen lassen pro Watt bis zu fünfmal mehr Lumen strahlen als Glühlampen. LED-Lampen werden zunehmend ähnlich effizient. Keine Alternative ist der Kauf von Halogenleuchten in Glühlampenform, so der BUND. Zum Beispiel sei der Stromverbrauch einer 230-Volt-Halogenglühlampe trotz Produktnamen wie "energy saver" erheblich höher als der von LED- oder Energiesparlampen. Auf jeden Fall sollten Qualitätsprodukte gewählt werden, die von der Stiftung Warentest geprüft wurden.

Der BUND empfiehlt Energiesparlampen aus Gründen des Klimaschutzes. Im körpernahen Bereich sollten sie jedoch nicht eingesetzt werden. Die Hersteller fordert der Umweltverband zur technischen Verbesserung der Energiesparlampen auf. Dies gelte vor allem im Hinblick auf Schadstoffgehalt und elektromagnetische Felder.

Mehr zu Energiesparlampen und zur Untersuchung der Handelssortimente erfahren Sie in der Februarausgabe der Zeitschrift "test" und im Internet unter

BUND Lampencheck

Quelle: BUND Ökotipp

 

« Zurück zur Übersicht