Große Transformation und die Medien – Alternativen zum Wachstum als Leitbild der Kommunikation

10.07.17, 10:00 - 11.07.17, 13:00 Uhr

Was uns kaum erreicht, sind Bilder und Hinweise auf Problemlösungen, auf Handlungspotenziale in Richtung einer „Großen Transformation“, um der Verantwortung im Anthropozän gerecht zu werden. Worin liegen die Ursachen? Umwelt- und Nachhaltigke itsforschung liefern seit Jahren interessante Erkenntnisse: Gibt es ein Kommunikationsversagen der Politik? Eine Veränderung der Medienlandschaften in Richtung Event-Journalismus anstelle eines medialen Mittragens von alternativen Orientierungen und Handlungsmustern? Die Industriegesellschaften gründen den eigenen Aufstieg seit Jahrzehnten unverändert auf das Wirtschaftswachstum, das sich auch im Journalismus als das grundlegende Narrativ der Wohlstandsgesellschaft durchgesetzt hat. Nur, wenn wir hier am Ende angekommen sind: Wie kommuniziert man die Wende, das Neue Anthropozän?
Die Tagung thematisiert die Rolle der Medien im anstehenden Transformationsprozess und ihr Versagen bei der Darstellung komplexer Sachverhalte.

WO?

Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder
https://www.eaberlin.de/seminars/register/?evid=9194

» Mehr unter https://www.eaberlin.de/semina...

« Zurück zur Übersicht