Ressourcen

Der Begriff Ressourcen stammt aus dem Französischen und meint im betriebswirtschaftlichen Sinne die zur Produktion erforderlichen Geldmittel, Sachgüter und ausgebildeten Arbeitskräfte. Im engeren Sinne ist mit dem Begriff Ressourcen allerdings die Gesamtheit aller in der Natur vorkommenden Rohstoffe gemeint. Zu den natürlichen Ressourcen gehören das Wasser, die Luft, der Boden bzw. die Fläche, die biologische Vielfalt sowie die abiotischen und biotischen Rohstoffe. Abiotische Rohstoffe sind insbesondere die fossilen Energieträger Erdöl, Erdgas und Kohle sowie andere nicht erneuerbare Rohstoffe wie Erze und Industrie- und Baumineralien (etwa Tonminerale, Sand und Kies, Gips, Quarz oder Diamant), während mit biotischen Rohstoffen erneuerbare Rohstoffe tierischer und pflanzlicher Herkunft gemeint sind, die stofflich oder energetisch genutzt werden können, bspw. Biomasse und landwirtschaftliche Produkte. Da die Nutzung von Ressourcen eine wesentliche Grundlage für unser Leben und Wirtschaften ist, ist ein schonender Umgang mit ihnen geboten. Eine nachhaltige Entwicklung setzt voraus, dass die Ressourceninanspruchnahme und die damit verbundenen Umwelteinwirkungen stark reduziert werden. Dies gilt für die gesamte Wertschöpfungskette – angefangen beim Rohstoffabbau über die Produktion, die Gestaltung der Produkte, ihren Vertrieb und ihre Nutzung bis hin zur Wiederverwertung und Entsorgung. Ein wichtiges Stichwort in diesem Zusammenhang ist die Kreislaufwirtschaft als Strategie, bei der Stoffkreisläufe geschlossen werden und alle verwendeten Rohstoffe vollständig in den Produktionsprozess zurückgelangen, anstatt als Abfall zu enden. Da unser gegenwärtiger Lebensstil sowie die Fixierung auf Wirtschaftswachstum in der Regel mit der Steigerung des Ressourcenverbrauchs verbunden sind und eine vollständige Entkopplung von Ressourcenentnahme und Wachstum unwahrscheinlich erscheint, ist ferner der Ersatz nicht-erneuerbarer Rohstoffe durch erneuerbare, nachwachsende Rohstoffe und mehr Suffizienz im Sinne des Verzichts auf ressourcenintensive Lebens- und Wirtschaftsweisen relevant.


Weitere Informationen zum Thema:

  • http://www.umweltbundesamt.de/themen/abfall-ressourcen [30.08.14]

« Zurück zur Übersicht