Kapitalismus

Allgemein wird unter Kapitalismus eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung verstanden, die auf dem privaten Besitz von Produktionsmitteln und Handelsgütern basiert und auf die Erzielung von privatem Profit ausgerichtet ist. In der Regel erfolgt die Steuerung von Produktion und Konsum im Kapitalismus über den Markt. Oft wird der Begriff Kapitalismus als (positiv oder negativ) wertende Bezeichnung für moderne kapitalistische Marktwirtschaften verwendet. Genauer betrachtet wird der Kapitalismus unterschiedlich charakterisiert.
Karl Marx verstand den Kapitalismus als gesellschaftliches Verhältnis, in dem die Kapitalisten das Privateigentum an den Produktionsmitteln haben und in dem sich die Kapitalisten die durch die arbeitenden Nichteigentümer hervorgebrachte Wertschöpfung aneignen würden. Werner Sombart definierte den Kapitalismus als Vorherrschen einer „kapitalistischen“ Gesinnung, insbesondere geprägt durch das Erwerbsprinzip, Rationalität und Individualismus. Nach Max Weber zeichnet sich der Kapitalismus durch die rationale Arbeitsorganisation zur Gewinnerzielung auf Basis eines formalisierten Rechnungskalküls aus, während für Georg Friedrich Knapp das Vorherrschen von Großbetrieben für den Kapitalismus bezeichnend war. Joseph Schumpeter wiederum hielt die Dominanz des freien, interventionslosen Marktes und des dynamischen Unternehmertums als ausschlaggebend für eine kapitalistische Ordnung.
Wichtige Wurzeln des modernen Kapitalismus – neben kulturellen, politischen und rechtlichen Ursprüngen, die teils deutlich weiter zurückreichen wie etwa zum mittelalterlichen Gesellschaftsrecht und zur protestantischen Ethik – finden sich in Adam Smith und seinem Werk „Wohlstand der Nationen“ von 1776. Begriffe wie „die unsichtbare Hand“ und „Arbeitsteilung“ haben einen Ursprung in diesem Werk. Wirtschaftshistorisch gesehen bezeichnet der Kapitalismus eine Epoche nach dem Feudalismus und dem Merkantilismus, die mit dem Beginn der Industrialisierung am Ende des 18. Jahrhunderts begann und bis heute andauert.

Weitere Informationen zum Thema:

  • Orrell, David/Van Loon, Borin: Ökonomie. Ein Sachcomic. TibiaPress Verlag, Überlingen 2011
  • http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/5305/kapitalismus-v6.html [21.08.14]

« Zurück zur Übersicht