"Vertrauensvernichtungsmittel" Glyphosat

Beatrice Garske schrieb am 28.11.17:

Kurz bevor die EU-Kommission morgen ihre Vorschläge für die Gemeinsame Agrarpolitik ab 2020 vorstellt, hat der deutsche Landwirtschaftsminister mal wieder einen Volltreffer gelandet: Entgegen aller Absprachen hat er bei der Abstimmung um die Glyphosat-Zulassung für die nächsten fünf Jahre mit Ja gestimmt. In der Vergangenheit plädierte das Bundesumweltministerium unter Barbara Hendricks strikt dagegen – das Landwirtschaftsministerium unter Christian Schmidt hingegen dafür – daher hat sich Deutschland bei den Entscheidungen auf EU-Ebene bislang immer der Stimme enhalten. Nun hat sich Schmidt das anders überlegt und im Alleingang entschieden – ob das nun ein politisches Kalkül oder die schmidttypische Bauernnähe war, ich bin auf jeden Fall gespannt, welche Folgen das für ihn selbst und die Regierungsbildung haben wird! Die Süddeutsche titelte diesbezüglich schon „Glyphosat – ein Mittel zur Vernichtung von Unkraut und Vertrauen". Zwei weitere gute Artikel zum Thema findet ihr hier in der Zeit und hier vom NABU.

Schlagworte: LandwirtschaftUmwelt- und Naturschutz

« Zurück zur Übersicht